Osteoporose

Zur Zeit leiden ca. 4 - 6 Millionen Menschen in Deutschland an Osteoporose, davon etwa 80% Frauen. Das Risiko eine Schenkelhals- oder Wirbel-Fraktur zu erleiden ist bei Frauen zwei bis dreifach höher als bei Männern. Nur rechtzeitige Maßnahmen wie Aufklärung und Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen die Krankheit möglichst früh zu erkennen und die bestmögliche Therapie einzuleiten. 5% der Menschen in Deutschland sind von dieser Krankheit betroffen, welche sich durch den Verlust der Knochendichte sowie der Zerstörung des Feinaufbaus des Knochens auszeichnet.

Die Entstehung einer Osteoporose kann verschiedenste Ursachen haben, somit ist das Krankheitsbild nicht einheitlich und erfordert in Diagnostik wie Behandlung eine daraufhin ausgerichtete, moderne Medizin. In unserer Praxis beschäftigen wir uns seit langem mit dieser Erkrankung und bieten eine zeitgemäße Diagnostik und Therapie der Osteoporose an.

Unbehandelt führt die Osteoporose häufig zu Einbrüchen der Wirbelkörper bis hin zur Deformierung der gesamten Rückgrats, auch Brüche anderer Knochen, besonders des Oberschenkelhalses sind nicht selten, und ist somit für den betroffenen Patienten eine schmerzhafte und einschränkende Erkrankung, die bis zur Schwerbehinderung führen kann.

Osteoporose muss nicht sein

Osteoporose-Messung mit dem HOLOGIC Explorer

Sie können etwas für sich tun

In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit Ihr
Osteoporose-Risiko bestimmen zu lassen:

Kernstück der Diagnostik ist die sogenannte Osteo-Densometrie,
die Knochendichte-Messung, welche es ermöglicht, den Abbau
des Knochens genau zu bestimmen.

Bei der Knochendichte-Messung wird der Mineralsalzgehalt eines
bestimmten Skelettabschnitts am Schenkelhals oder am Wirbel gemessen,
ein nicht schmerzhaftes, aber aussagekräftiges Verfahren.

Knochendichte-Messung am Schenkelhals

Bei uns wird die Osteoporose-Diagnostik und Knochendichte-Messung mit dem modernsten DXA-Messplatz gemäß den Deutschen Leitlinien des Dachverbandes für Osteologie durchgeführt.

Knochendichte-Messung am Wirbel

Der HOLOGIC Explorer ist ein DXA-Messplatz gemäß den deutschen Leitlinien des Dachverbandes für Osteologie. Aufgrund der sehr hohen Präzision sowie den aussagekräftigen Ergebnissen nach WHO/DVO wird die DXA-Messung als der goldene Standard in der Osteoporosediagnostik bezeichnet.


Daher eignen sich die Messplätze insbesondere für die Diagnostik und die Therapie-Verlaufskontrolle. Zudem ist die Strahlenbelastung um ca. 80 - 100 x geringer als bei der vergleichbaren QCT.

Der HOLOGIC Explorer

Osteoporose-Messung mit dem HOLOGIC Explorer

Wir behandeln in unserer Praxis die Osteoporose nach dem neuesten Stand der medizinischen Forschung.

Im Mittelpunkt stehen dabei gut verträgliche, moderne Medikamente, welche die Knochenmasse aufbauen und die Feinarchitektur des Knochens stärken. Außerdem ziehen wir spezielle Labor- und Röntgenuntersuchungen zur Diagnostik der Osteoporose zu Rate.

Das Messergebnis:


Das bei der Knochendichte-Messung erzielte Ergebnis des jeweiligen Patienten wird dann mit einer Bezugsgruppe verglichen.

powered by BiLu